Digitalisierung: Schöne neue Arbeitswelt? 

Culture eats Digital for Breakfast

Charles Donkor

Viele Organisationen stecken voll in der Digitalisierung: neue Technologien werden eingeführt, Prozesse werden verschlankt und automatisiert, Geschäftsabläufe werden konsequenter auf die «Client Experience» ausgerichtet und Menschen – seien es Kunden oder Mitarbeiter – werden zunehmend als vielfältige Datenträger analysiert und in Folge gezielt angegangen. Die Digitalisierung wird aber nur eine kurze Lebensdauer haben, wenn sie nicht von einer «digitalen Unternehmenskultur» getragen wird. Diese Kultur einerseits die Offenheit und der Umgang Menschen mit neuen Technologien. Andererseits bezeichnet sie auch eine neue Art der Führung und der Zusammenarbeit – innerhalb der Organisation und im unternehmerischen Ökosystem. Wenn die Kultur nicht stimmt, verpuffen alle Anstrengungen und Investitionen in die Digitalisierung schnell. Welche neuen Arbeitsmodelle zeichnen sich ab? Wie müssen sich Personalprozesse verändern, um neue Arbeitsformen optimal zu unterstützen? Wie müssen sich Führungsmodelle anpassen? Welche Rolle (und Verantwortung) gegenüber Mitarbeitenden wird in Zukunft von unternehmerischen Ökosystemen übernommen? Diese Fragen werden im Vortrag diskutiert.

Treffen Sie Charles Donkor an der Arbeitsrechtstagung 2020.