Der Fall Axa Winterthur

Die AXA Winterthur erhielt unter der  Federführung von Yvonne Seitz im September 2011 den Prix Balance des Kantons Zürich und wurde damit zum familienfreundlichsten Unternehmen in der Kategorie Dienstleistungen gekürt. 2012 wurde die Versicherungsgesellschaft zudem von der Fachstelle UND als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert und 2015 rezertifiziert. 2013 unterschrieb der damalige CEO der AXA Winterthur, Philippe Egger, die Women's Empowerment Principles der UN Women und bekräftigte damit das langjährige Engagement bezüglich der Gleichstellung von Frauen und Männer. 2014 lancierte die AXA Winterthur als erste Schweizer Versicherung eine externe Kampagne zum Thema „Flexibles Arbeiten“ und erhielt den alle drei Jahre verliehenen nationalen Gleichstellungspreis „Prix Egalité“.
Im Jahr 2017 holte sich die AXA Winterthur im Diversity Index Schweiz den zweiten Platz.

Treffen Sie Yvonne Seitz an der Arbeitsrechtstagung Generationen am Arbeitsplatz.